Homepage

Zwischen Gestern und Heute

Bahnhof & Bahnhofstraße

Der Marktplatz in Rheine

Emsstraße Rheine

Emsbrücken in Rheine

Emswehr & Emsmühle in Rheine

Osnabrücker Str. & Hues Ecke

Am alten Rathaus & Poststraße

Antonius-Basilika Rheine

Falkenhof & Tiefestraße in Rheine

Stadtteile

NL Kaserne Rheine-Bentlage

Bentlage & Saline in Rheine

Dutum und Dorenkamp Rheine

Rheine Eschendorf

Rheine Kanalhafen

Rheine Schotthock

Sonstiges

Impressum

Bilder und AK  Links

Datenschutz

 

Alte Ansichten vom Rheiner Marktplatz.

Tauschkarten Gästebuch Links für Ansichtskartensammler
Marktplatz Rheine

Rheine Marktplatz, um 1900.

Marktplatz Rheine

Rheine Marktplatz, mit Hotel Letterhaus um 1910.

Rheine Marktplatz, 1922

Blick auf die Löwen-Apotheke, Dionysius-Kirche am  Marktplatz, um 1910.

Marktplatz Rheine

Wochenmarkt in Rheine, um 1910.

Den Wochenmarkt gibt es bereits seit Juni 1874. Maßgeblich dazu beigetragen hat der damalige Gastwirt des "Golden Plug" Bernhard  Hülbers. Der Markt fand Anfangs jeden Donnerstag statt. Quelle: Snurige Geschichten in Plattdeutschen Gedichten 3. Auflage von Anton Rieke / Hermann Wibbe
Anton Rieke war Drucker, Verleger, erster Fotograf in Rheine und Heimatdichter in Mundart und hat ein Gedicht über den Mitbegründer und den Wochenmarkt geschrieben.
Marktplatz Rheine

Häusergruppe mit Beckersches Haus (rechts) an der Ostseite des Marktplatzes Rheine um 1910.